Kupferstich von Willem Blaeu um 1642 mit Virmont und Hermannsberg

Der Kupferstich von Willem Blaeu um 1642 zeigt eine grenzkolorierte Karte von Niederhessen mit Marburg, Fulda und Kassel. Links oben altkolorierte Rollwerkkartusche, links unten altkolorierter Meilenzeiger und sieben altkolorierte Wappen. Diese konnte ich erwerben und möchte sie gerne teilen. Unten Links erkennt man Sachsenberg und Frankenberg sowie die verlaufende Grenze dieser Zeit. Ebenfalls eingezeichnet sind Virmont (Viermünden) und der Hermannsberg (Hof Hermannsberg).

Kupferstich von Willem Blaeu um 1642. Grenzkolorierte Karte von Niederhessen mit Marburg, Fulda und Kassel. Links oben altkolorierte Rollwerkkartusche, links unten altkolorierter Meilenzeiger und sieben altkolorierte Wappen.

Ein Gedanke zu „Kupferstich von Willem Blaeu um 1642 mit Virmont und Hermannsberg

  1. Landau 4. Oktober 2017 at 13:27

    Lieber Herr Schwarz,
    Sie machen ja immer wieder tolle Entdeckungen und Erwerbungen. Gratuliere. Der Hof Hermannsberg war allerdings zu jener Zeit wüst. Der Dreißigjährige Krieg hatte dem Hof übel mitgespielt, zuletzt 1635 Einfall Oberst von Bönnighausen. Ob ich ein gutes Pxelbild mal bekommen könnte bzw. den Ausschnitt vom Hermannsberg und Viermünden? Herzl. Grüße aus Frankenberg, H.O.Landau

Schreibe einen Kommentar zu Landau Antworten abbrechen

Name *
E-Mail *
Website