Sanierung der Petri Kirche – Warum nicht jetzt stoppen?

Die Sanierung der Petri Kirche ist im Gange. In Eigenleistung haben viele Mitbürger und erfahrene Maurer die Fassade des Ostgiebel ausgebessert, siehe Foto. Nun wird wohl bald die Verschieferung des Fachwerk folgen!

Die Zukunft der Petri Kirche - Sanierung

Es stellt sich noch immer die Frage: Warum? Ist die bisherige Sanierung in Eigenleistung nicht ausreichend? Welche Kosten sind bisher entstanden? Im Grunde doch nur Gerüst- und Materialkosten! Diese belaufen sich doch sicherlich in einem überschaubaren Bereich von wenigen Tausend Euro (2000-3000€), wie bereits im nachfolgenden Leserbrief „Die Traufseite erhalten“ erwähnt.

Leserbrief - Traufseite erhalten

Warum müssen nun noch etliche tausende Euro verschwendet werden, wo doch so viel in Eigenleistung gemacht worden ist? Warum nicht nun einen Anstrich des Fachwerk und den Rest der Summe in die wirklich sanierungsbedürftigen Traufseiten angelegen? Warum werden Sanierungskosten absichtlich ohne Verschieferung gezielt höher beziffert? Muss man diesen Weg gehen? Ist hier kein Konsenz zu finden?

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website